Stanz- und Umformtechnik made in Hövelhof

1 Jahr Wireless Warehousing

Bei einer jährlichen Verarbeitung von ca. 2000 Tonnen  Stahl und Edelstahl zu Millionen von Stanzteilen können schon kleine Fehler kostenintensive Folgen nach sich ziehen.

Um pro aktiv diesen Risiken zu begegnen, haben wir im Herbst 2010 unser Wireless Warehousing eingeführt. Und nach einem Jahr der Arbeit mit Wireless Warehousing  können wir sagen, die Einführung hat sich gelohnt.

Vormaterial, Halbzeuge und Endprodukte werden über Barcodes eingescannt und sind so lückenlos und schnell verfolgbar. Insbesondere bei Produktionsschritten außerhalb unserer Produktionsstätte (verlängerte Werkbank) ist diese lückenlose Dokumentation sehr wichtig.

Seit der  Einführung von Wireless Warehousing können wir  dem erhöhten Wareneingangs-und Fertigungsvolumen, ausgelöst durch unser stetiges Wachstum, leichter gerecht werden.

Aufträge werden schneller bearbeitet  und mögliche Fehler, durch eine manuelle Bearbeitung, werden ausgeschlossen.

Davon profitieren auch unsere Kunden mit kürzeren Lieferzeiten, sinkenden Gemeinkosten und präzisen Aussagen über den Fertigungsstand Ihrer Aufträge.